Die Livinguard Technologie inaktiviert wissenschaftlich bewiesen > 99.9% von SARS-CoV-2.

Forscher der Freien Universität Berlin am Institut für Tier- und Umwelthygiene und des Instituts für Textiltechnik (ITA) der RWTH Aachen University haben bewiesen, dass die Livinguard Technologie den Erreger Sars-CoV-2 inaktiviert.

Kaufen

Die Livinguard Technologie inaktiviert wissenschaftlich bewiesen > 99.9% von SARS-CoV-2.

Forscher der Freien Universität Berlin am Institut für Tier- und Umwelthygiene und des Instituts für Textiltechnik (ITA) der RWTH Aachen University haben bewiesen, dass die Livinguard Technologie den Erreger Sars-CoV-2 inaktiviert.

Kaufen

Schutzmasken

Unsere patentierten, wiederverwendbaren Gesichtsmasken bieten einen revolutionären Schutz vor besonders bedrohlichen luftübertragenen Fremdstoffen, einschließlich Viren.

Mehr Erfahren

Coronavirus FAQ

Hier werden Fragen zur bahnbrechenden Technologie, der ihr zugrunde liegenden Wissenschaft, zum innovativen Leistungsversprechen und zur Sicherheit beantwortet.

Mehr Erfahren

Offizielle Pressemitteilung

Lesen Sie die offizielle Pressemitteilung der Freien Universität Berlin und RWTH Aachen.

Hier Lesen

Schutzmasken

Unsere patentierten, wiederverwendbaren Gesichtsmasken bieten einen revolutionären Schutz vor besonders bedrohlichen luftübertragenen Fremdstoffen, einschließlich Viren.

Mehr Erfahren

Coronavirus FAQ

Hier werden Fragen zur bahnbrechenden Technologie, der ihr zugrunde liegenden Wissenschaft, zum innovativen Leistungsversprechen und zur Sicherheit beantwortet.

Mehr Erfahren

Offizielle Pressemitteilung

Lesen Sie die offizielle Pressemitteilung der Freien Universität Berlin und RWTH Aachen.

Hier Lesen

Wir revolutionieren Hygiene, um Sie und unseren Planeten zu schützen.

Unsere patentierten, revolutionären Technologien verleihen Textilien, Papier, Kunststoffen und anderen Materialien die Fähigkeit, Keime kontinuierlich, dauerhaft und sicher zu bekämpfen. Wir definieren Hygiene neu, um Sie und unseren Planeten zu schützen.

Wir revolutionieren Hygiene, um Sie und unseren Planeten zu schützen.

Unsere patentierten, revolutionären Technologien verleihen Textilien, Papier, Kunststoffen und anderen Materialien die Fähigkeit, Keime kontinuierlich, dauerhaft und sicher zu bekämpfen. Wir definieren Hygiene neu, um Sie und unseren Planeten zu schützen.

Permanente Hygiene

Die Technologien von Livinguard wurden entwickelt, um Ihnen mit einer bahnbrechenden desinfizierenden Wirkung einfach und praktisch den bestmöglichen Schutz im Alltag zu bieten. Dazu verkaufen wir nicht einfach sterile Produkte. Wir verwandeln Produkte, die Sie bereits nutzen, in Desinfektionsmittel.

Nachhaltigkeit

Bei unserem Konzept der permanenten Hygiene geht es im Grunde darum, mit weniger mehr zu erreichen – heute und für zukünftige Generationen. Unser Innovationsansatz ist geprägt durch die Einsicht, dass wir nur eine Erde mit begrenzten Ressourcen haben. Die Technologien, Anwendungen und Produkte von Livinguard sind das Ergebnis unseres kontinuierlichen Einsatzes für die nachhaltigen Entwicklungsziele der UN.

Soziale Verantwortung

Mithilfe unserer Technologien ist es uns gelungen, kostengünstige, umweltfreundliche Lösungen für verschiedene Bereiche, wie z. B. Gesundheit, Wasseraufbereitung und Menstruationshygiene, zu entwickeln. Mit sozialen Hilfsprogrammen in Asien und Afrika will Livinguard bis 2030 das Leben von einer Milliarde Menschen positiv beeinflussen.

Vielfältige Anwendungen und

unzählige Möglichkeiten.

Die Einsatzmöglichkeiten der Technologien von Livinguard sind unbegrenzt. Stellen Sie sich eine Welt ohne Angst vor Keimen vor. Stellen Sie sich eine Welt vor, in der Krankheit kein Armutsrisiko darstellt. Stellen Sie sich eine Welt vor, in der es kinderleicht ist, die eigene Umweltbilanz zu verbessern.

Windeln, Toilettenpapier, Feuchttücher, Kosmetiktücher, Wischlappen, Fleckentferner, Displayschutzfolien, Handyhüllen und vieles mehr. So schützen Sie das, was Ihnen besonders am Herzen liegt.

Gesichtsmasken, Gummihandschuhe, Overalls, Medizintextilien, Wundversorgung, medizinische Textilreinigung und vieles mehr. In Umgebungen mit besonders hohem Infektionsrisiko sollten Keimbarrieren auch gleichzeitig Keime töten.

Luftfilterlösungen für Krankenhäuser, Reinräume, Privat- und Büroräume, Autos, Flugzeuge und vieles mehr, die die Verwendungsdauer von Filtern verlängern, indem sie die Ansammlung von Mikroorganismen eindämmen und sogar Filter ermöglichen, die den Luftstrom desinfizieren können.

Von Trinkflaschen bis hin zu großen Aufbereitungsanlagen. Keine Keime, kein Strom, keine Verschwendung.

Unterwäsche, Funktionskleidung, Sportkleidung, Mode, Schuhe, Outdoor-Ausstattung und vieles mehr. Selbst nach einer Woche wiederholten Tragens und 30 Wäschen keine Geruchsbildung. and after 30 washes.

Backtextilien, Lebensmittelverpackungen und Lösungen für die Landwirtschaft in F&E. So sollen Lebensmittel ganz ohne Konservierungsmittel länger frisch und haltbar bleiben.

 

Diverse Lösungen für Automobilbau, Luftfahrt, Gastgewerbe, Berufsbekleidung und vieles mehr.

Vielfältige Anwendungen und unzählige Möglichkeiten.

Die Einsatzmöglichkeiten der Technologien von Livinguard sind unbegrenzt. Stellen Sie sich eine Welt ohne Angst vor Keimen vor. Stellen Sie sich eine Welt vor, in der Krankheit kein Armutsrisiko darstellt. Stellen Sie sich eine Welt vor, in der es kinderleicht ist, die eigene Umweltbilanz zu verbessern.

Windeln, Toilettenpapier, Feuchttücher, Kosmetiktücher, Wischlappen, Fleckentferner, Displayschutzfolien, Handyhüllen und vieles mehr. So schützen Sie das, was Ihnen besonders am Herzen liegt.

Gesichtsmasken, Gummihandschuhe, Overalls, Medizintextilien, Wundversorgung, medizinische Textilreinigung und vieles mehr. In Umgebungen mit besonders hohem Infektionsrisiko sollten Keimbarrieren auch gleichzeitig Keime töten.

Luftfilterlösungen für Krankenhäuser, Reinräume, Privat- und Büroräume, Autos, Flugzeuge und vieles mehr, die die Verwendungsdauer von Filtern verlängern, indem sie die Ansammlung von Mikroorganismen eindämmen und sogar Filter ermöglichen, die den Luftstrom desinfizieren können.

Von Trinkflaschen bis hin zu großen Aufbereitungsanlagen. Keine Keime, kein Strom, keine Verschwendung.

Unterwäsche, Funktionskleidung, Sportkleidung, Mode, Schuhe, Outdoor-Ausstattung und vieles mehr. Selbst nach einer Woche wiederholten Tragens und 30 Wäschen keine Geruchsbildung.

Backtextilien, Lebensmittelverpackungen und Lösungen für die Landwirtschaft in F&E. So sollen Lebensmittel ganz ohne Konservierungsmittel länger frisch und haltbar bleiben.

 

Diverse Lösungen für Automobilbau, Luftfahrt, Gastgewerbe, Berufsbekleidung und vieles mehr.

Produkt-Highlights

Masken

Unsere patentierten, wiederverwendbaren Gesichtsmasken bieten einen revolutionären Schutz vor gefährlichen luftübertragenen Fremdstoffen, einschließlich Viren, und können bei täglichem Gebrauch und wöchentlicher Reinigung bis zu 30 Mal gewaschen werden.
Mehr Infos

Hygiene-Set

Unsere umfassende Lösung gegen das Coronavirus soll das Ansteckungsrisiko minimieren und Ihnen Sicherheit im Alltag bieten.
Demnächst erhältlich

Wasserfilter

Unsere Wasserfilter ermöglichen Millionen von Menschen eine sichere Trinkwasserversorgung ohne Infektionen, ohne Strom und ohne Verschwendung.
Kontakt aufnehmen

Saafkins

Unsere patentierten, wiederverwendbaren Monatshygieneprodukte ermöglichen Hunderttausenden Mädchen in ländlichen Regionen Asiens und Afrikas, weiter zur Schule zu gehen, ohne Stigma und gefährliche Infektionen.
Mehr Infos

Backtextilien

Unsere Backtextilien halten Backwaren länger frisch und schützen Bäcker vor Infektionen – ohne irgendeinen Mehraufwand.
Mehr Infos

Produkt-Highlights

Hygiene-Set

Unsere umfassende Lösung gegen das Coronavirus soll das Ansteckungsrisiko minimieren und Ihnen Sicherheit im Alltag bieten.

Demnächst erhältlich

Produkt-Highlights

Hygiene-Set

Unsere umfassende Lösung gegen das Coronavirus soll das Ansteckungsrisiko minimieren und Ihnen Sicherheit im Alltag bieten.

Demnächst erhältlich

Wie funktioniert die Technologie?

Wie funktioniert die Technologie?

0

Einfangen

Trägermaterialien, wie z. B. Textilien, die mit Livinguard behandelt wurden, weisen rund 24 Milliarden Ladungen pro Quadratzentimeter auf. Sie wirken dadurch wie ein Magnet auf Viren und Bakterien. Die Livinguard-Behandlung schafft also einen positiven „Magneten” für die negativ geladenen Viren und Bakterien. Beim Kontakt heften sich diese Mikroorganismen an das Gewebe. Dieser Schritt wird als Einfangen oder „Adsorption“ bezeichnet.

0

Zerstören

Der positiv geladene „Magnet“ ist stärker als die negative Ladung der Mikroorganismen, sodass diese nachgeben und platzen. Die Zellwände von Bakterien und Hefepilzen bzw. die Proteinkapseln oder ‑hüllen von Viren werden zerstört und deren nun harmloser Inhalt tritt aus und zersetzt sich.

0

Wiederholen

Wenn die Mikroorganismen zerstört sind, verlieren sie ihre Ladung. Sie fallen von der Textilie ab oder können abgewaschen werden. Sobald sie ihren Platz auf dem Material verlassen, geben sie auch die Ladungen, an denen sie zuvor hafteten, wieder frei. Das Material behält seine revolutionäre Wirkung und tötet weiterhin mit derselben Breite (Vielfalt der Keime), Wirksamkeit (Anzahl der Keime), Schnelligkeit und Beständigkeit.

Weitere Fragen.

Unsere Technologien beruhen auf der Fähigkeit polykationischer Oberflächen, Mikroorganismen, wie Bakterien, Viren und bestimmte Pilzarten, zu deaktivieren, die auch bei wiederholtem Waschen nicht nachlässt.

. Dieses Prinzip wird bereits seit gut 20 Jahren in der wissenschaftlichen Literatur beschrieben. Bisher war dessen Verständnis und praktische Anwendung jedoch begrenzt. Livinguard hat es sich nun zunutze gemacht, um einen Ansatz zu entwickeln und patentieren zu lassen, der einen Paradigmenwechsel gegenüber konventionellen Ansätzen darstellt:

  1. Diverse Verfahren, um eine Reihe kationischer Verbindungen an Textilien und andere Oberflächen zu binden.
  2. Ein Portfolio an optimierten chemischen Verfahren zur Inaktivierung von Bakterien und Viren, ohne die Verwendung herkömmlicher Antimikrobiotika auf metallischer Basis, wie Silber, Kupfer, Zink usw.
  3. Verfahren, um diese mit anderen Eigenschaften, wie einer wasserabweisenden Wirkung, Hydrophilie usw., zu kombinieren.

Der wissenschaftlichen Literatur zufolge ist es wahrscheinlich, dass der Mechanismus zur Virusinaktivierung auf der Zerstörung der Proteinkapsel durch Adsorption negativ geladener Proteine an die positiv geladene Oberfläche beruht, was letztlich zur Freisetzung nicht-infektiöser RNA führt.

Untersuchungen haben ergeben, dass das behandelte Material (insbesondere die bisher getesteten Textilien) seine Eigenschaften auch nach mehrmaligem Ausspülen oder Waschen behält. Dass sich die antimikrobielle Wirkung nicht auswäscht, ist die Hauptursache für deren lange Beständigkeit und die gute Hautverträglichkeit.

Lesen Sie dazu bitte die detaillierte wissenschaftliche Erklärung der Technologie oben. 

Livinguard hat zwei wesentliche Technologieplattformen: die Livinguard Antiviral Technology und die Livinguard Antibacterial Technology. Sie unterscheiden sich nach der Konzentration und Stärke der Ladungen. Die antivirale Technologie ist stärker, um kleinere Viren zu bekämpfen, und wirkt auch gegen Bakterien.

Die Livinguard Antiviral Technology wurde bereits über fünf Jahre hinweg erfolgreich in verschiedenen Anwendungen getestet. In Untersuchungen des Schweizerischen Instituts für ABC-Schutz und von NSF International sowie anderen Laboren wurde eine Inaktivierung von Influenza-A-Viren, Gelbfieberviren, Rotaviren, Polioviren, Enterobakteriophage MS2 und Bakteriophage FR nachgewiesen. Die antivirale Aktivität liegt im Durchschnitt bei über 99,9 % und in einigen Fällen sogar bei bis zu mehr als 99,9999 %, mit einer beispiellosen Inaktivierungsgeschwindigkeit und Wirkbeständigkeit.

Forscher der Freien Universität Berlin am Institut für Tier- und Umwelthygiene und des Instituts für Textiltechnik (ITA) der RWTH Aachen University haben bei der Untersuchung der Livinguard Technologie eine Inaktivierung von 99,9% SARS-CoV-2 nachgewiesen- Die Tests wurden im Rahmen des von der Europäischen Union geförderten EIT-Gesundheitsprojektes ViruShield durchgeführt, das sich zum Ziel gesetzt hat, alternative Materialien für Gesichtsmasken vor dem Hintergrund eines knappen Angebots und global unausgewogener Lieferketten für persönliche Schutzausrüstung zu finden.

Beachten Sie jedoch, dass Viren ohne Wirt streng genommen keine „lebenden“ Organismen sind und daher nicht „getötet“ werden können. Sie werden aber deaktiviert und somit unschädlich gemacht.

Diverse Aspekte unserer Technologien und Produkte wurden umfassend und erfolgreich von einer Reihe internationaler Labore geprüft. Dazu gehören das Schweizerische Institut für ABC-Schutz, der TÜV Süd und TÜV Rheinland, die Hohenstein Institute, NSF International, die EAWAG (Eidgenössische Anstalt für Wasserversorgung, Abwasserreinigung und Gewässerschutz), die Swiss Quality Testing Services, die Product Safety Labs in New York, das Institut für Umweltwissenschaften der Universität Arizona, das International Down and Feather Laboratory und viele weitere. Aktuell durchläuft sie als weltweit erste selbstdesinfizierende Textiltechnologie das Zulassungsverfahren der US-Umweltbehörde EPA.

Ja, Livinguard hat umfangreiche Hautverträglichkeitstests nach US-amerikanischen EPA-Standards durch die Product Safety Labs in New York sowie nach europäischen Standards durch die Hohenstein Institute in Deutschland bestanden.

Unsere Partner

Statements unserer Partner:

Als Hygieneunternehmen sind wir immer auf der Suche nach neuen Technologien, um die Gesundheit und das Wohlbefinden unserer Kunden zu verbessern. Wir gehen davon aus, dass die bahnbrechende Technologie von Livinguard in den nächsten Jahrzehnten ein Grundpfeiler unseres Unternehmens sein wird. Nun, da weltweit ein größeres Bewusstsein für den Schutz vor übertragbaren Krankheiten entsteht, ist die Livinguard-Technologie integraler Bestandteil unserer Pläne nicht nur für Textilien wie unsere Fine Guard Masken, sondern auch für Handschuhe, Hygienetücher und spezielle Papierprodukte. Die Anwendungsmöglichkeiten sind schier unendlich und eröffnen Fine eine großartige Chance, maßgeblich zum Wohlergehen der Verbraucher in aller Welt beizutragen. Die Verbindung der Produkte von Fine mit der Technologie von Livinguard ist eine revolutionäre, unschlagbare Kombination.

CEO-James-Michael-Lafferty
James Michael Lafferty CEO Fine Hygienic Holding

Wir sind Experten im Umgang mit schützenden Textilien, deshalb hat eine Zusammenarbeit mit Livinguard von Beginn an Sinn ergeben. ReadyOne Industries produziert seit Jahrzehnten schützende chemische/biologische Textilien für das US Militär und ist stolz darauf unsere Kunden aus Militär, Regierungen sowie Klein- und Großunternehmen mit der Livinguard Technologie beliefern zu können.
Unser Bestellprozess für Schutzmasken ist schnell und einfach über unsere Website www.readyone.org möglich. Wir freuen uns sehr unseren Kunden die ultimative Sicherheit im Bereich Schutzmasken bieten zu können und auf die weitere Zusammenarbeit mit Livinguard. Gemeinsam werden wir weitere, neue und innovative Lösungen entwickeln um die Gesundheit auf globaler Ebene zu verbessern.

alvarez
Luis Alvarez President & CEO ReadyOne Industries

Diese Technologie ist sehr ausgeklügelt. Es bedurfte einiges an Innovation, um sie auf Oberflächen zu fixieren. Offenbar ist sie auch sehr effektiv. Ich habe noch keine Textilien mit vergleichbarer Wirkung gesehen. Unsere Laboruntersuchungen haben bestätigt, dass ein mit der EFM-7-Technologie von Livinguard behandeltes Gewebe das humane Coronavirus 229E zu über 99 % deaktiviert.

Charles_Gerba-indoorwellness_0
Prof. Dr. Charles P. Gerba Professor der Virologie an der University of Arizona

Unsere Geschichte

Hin und wieder entsteht aus einem alten Problem, einer neuen Technologie und einer zündenden Idee eine große Erfindung.

Livinguard ist ein Hygienetechnologieunternehmen, das es sich auf die Fahne geschrieben hat, die Hygiene im 21. Jahrhundert zu revolutionieren, indem wir unsere Technologie dort zum Einsatz bringen, wo sie am dringendsten benötigt wird. Durch die stetige Zunahme der Umweltverschmutzung, des internationalen Reiseverkehrs, der Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel und der Ausbreitung resistenter Keime wächst die Bedrohung durch Infektionskrankheiten.

Wir sehen unsere Lösungen als wichtige Schutzmaßnahmen, die Milliarden von Menschen mehr Sicherheit und eine bessere Gesundheit ermöglichen können. Momentan konzentrieren wir uns auf den Einsatz der Livinguard-Technologie für Lösungen, die die Gesundheitsrisiken und wirtschaftlichen Folgen der aktuellen Krise eindämmen, indem wir Menschen die Möglichkeit geben, sich zu schützen, wieder arbeiten zu gehen und zu ihrem gewohnten Alltag zurückzukehren.

Wir sind davon überzeugt, dass unsere Zukunft von nachhaltigen, umweltfreundlichen Lösungen abhängt. Deshalb setzen wir alles daran, Technologien zu entwickeln, die nicht nur hochwirksam, sondern auch abfallarm und ressourcenschonend sind.

Für uns sind die Gesundheit des Planeten und seiner Bewohner untrennbar miteinander verbunden und die Grundlage all unserer Tätigkeiten. Jeder Einzelne trägt Verantwortung für unsere gemeinsame Zukunft und wir haben es selbst in der Hand, wie sich die neue Normalität nach dieser Krise gestalten wird. Wir bei Livinguard empfinden es als unsere Pflicht, uns für die Gesundheit und das Wohlergehen von Mensch und Umwelt einzusetzen.

Mir kam die Idee zur Livinguard-Technologie 2010, als mich ein befreundeter britischer Brigadegeneral mit einem interessanten technischen Problem konfrontierte. Seither haben die Partner und Kollegen, die sich mir mit der Zeit angeschlossen haben, diese Technologie so enorm vorangebracht, wie ich es mir nie erträumt hätte. Dass wir nun in der Lage sind, Mensch und Umwelt auf so einzigartige Weise zu helfen, empfinde ich als großes Geschenk. Es wäre uns nicht gelungen, wenn wir nicht über Jahre hinweg immer wieder aus Rückschlägen gelernt hätten.

sanjeev
Sanjeev Swamy Gründer, Erfinder & CEO

Leadership Team

Sanjeev Swamy

Founder & CEO

Jonathan Pantanowitz

EVP Business Development

Dr. Wouter Pronk

EVP Technology

Dr. René Gälli

Head of Research

Dr. Pengpeng Cao

SVP Regulatory Affairs

Oliver Treyer

EVP Finance

Daniel Hossli

SVP Legal

Vibhav Chokhani

SVP Strategy

Tim Philosophos

SVP Sales - America

Gunther Siebrecht

SVP Sales - Europe

Ankit Mital

SVP Sales - APAC

Shivani Swamy

VP Sales and Key Accounts - Middle East and Africa

Amit Ravka

Director & CFO - India

Global Presence

Zug, Switzerland | Madison, USA | Santa Cruz, USA  | Singapore |
Mumbai, India | Tokyo, Japan | Cape Town, South Africa

Hauptsitz & Entwicklung

Bahnhofstrasse 12
6300 Zug
Schweiz

Anwendungslabor

Gams
Schweiz

Anwendungslabor

Navi Mumbai
Indien

Hauptsitz & Entwicklung

Bahnhofstrasse 12
6300 Zug
Schweiz

Anwendungslabor

Gams
Schweiz

Anwendungslabor

Navi Mumbai
Indien

Get In Touch